www.schweden-im-tv.de

TV-Tipps für Schwedenfans

 [ alle Sendungen anzeigen ]   [ Druckansicht ]   [ Sendung suchen ]   [ Export ] 
< Termin 3686/3865 >

Real Humans - Echte Menschen - Äkta människor (Folge 13)

Donnerstag 11. Aug. 2022 von 22:00 Uhr bis 23:00 Uhr auf arte

druckenTermin drucken | Erinnerung anfordernErinnerung anfordern | Info senden (tell-a-friend)Information versenden

Titel Real Humans - Echte Menschen - Äkta människor (Folge 13)
Termin Donnerstag 11. Aug. 2022 von 22:00 Uhr bis 23:00 Uhr
Genre Science-Fiction-Serie
Sender arte
Beschreibung
Schweden 2013

Während Silas versucht, die fehlenden Elemente des Codes von David Eischer zusammenzubekommen, macht Roger erste Erfahrungen an seinem neuen Arbeitsplatz im "Hub Battle Land", insbesondere mit dem defekten Hubot Odi. Als er zufällig ins Untergeschoss des Gebäudes gelangt, entdeckt er den entstellten Jonas. Auf der Suche nach Flash werden Gordon und Marylyn beinahe von der HubSec gefasst, einer umstrittenen paramilitärischen Einheit gegen Hubot-Kriminalität. Später stellen sie fest, dass Marylyn sich mit dem Virus infiziert hat. Als sie gewalttätig wird, muss Gordon einsehen, dass Marylyn nicht mehr gerettet werden kann ... In der Anwaltskanzlei intrigiert ein Kollege von Inger gegen Mimi, fliegt jedoch auf und wird entlassen. Ingers Chef Claes entdeckt hingegen Mimis Qualitäten und bietet ihr eine feste Stelle in der Kanzlei an. Nachdem Douglas feststellen musste, dass Florentine ein Hubot ist, trennt er sich von ihr. Völlig verzweifelt begeht sie daraufhin in ihrem Hotelzimmer einen Selbstmordversuch, indem sie ihr Ladekabel abschneidet. In letzter Minute taucht der reuige Douglas auf, der Florentine unbedingt für sich zurückgewinnen möchte. In der Familie Engman wird nach langem Hin und Her der digitale Klon von Großvater Lennart "zum Leben erweckt". Bei einem Treffen mit Betty lernen Matilda und Tobias den Parteiführer der "Jungen Transhumanen" kennen, Einar, der einiges über das Leben und Wirken von David Eischer zu wissen scheint. Bea versucht indessen, in Gretas Haus an David Eischers Klon zu kommen, und schreckt dabei vor nichts zurück.
Besetzung Pia Halvorsen - Inger
Lisette Pagler - Mimi
Natalie Minnevek Matilda
Kare Hedebrant - Tobias
Josephine Alhanko - Flash/Florentine
Mans Nathanaelson - Jonas
Peter Viitanen - Silas
Leif Andrée - Roger
Sten Elfström - Lennart
Marie Robertson - Bea
Happy Jankell - Betty
Emil Almén - Einar
Alexander Karim - Douglas
Lars-Erik Berenett - Claes
André Sjöberg - Gordon
Saunet Sparell - Marylyn
Alexander Stocks - Odi
Inga Landgré - Greta Eischer
Thomas W. Gabrielsson - David Eischer
Stab Regie: Harald Hamrell
Drehbuch: Alex Haridi
Kostüme: Ingrid Sjögren
Kamera: Trolle Davidson
Musik: Rikard Borggård
Hintergrund Die TV-Serie spielt im Schweden von heute. Forscher haben die Entwicklung von Androiden so weit getrieben, dass diese sich nicht mehr nur im Aussehen, sondern auch im Verhalten fast gar nicht mehr von Menschen unterscheiden. Sie können putzen, Auto fahren, einkaufen, arbeiten ... Sogar als Liebhaber können sie verwendet werden.
Während einige die neue Technologie schätzen und ausgiebig nutzen, haben andere Angst davor, am Arbeitsplatz sowie in der Familie durch Hubots ersetzt zu werden. Die "Real Humans"-Bewegung kämpft für eine Welt der Menschen, ohne Hubots.
Der Drehbuchautor und Schöpfer von "Real Humans - Echte Menschen", Lars Lundström, beleuchtet die Auswirkungen, die Androide auf den Alltag der Menschen haben, und wirft die Frage in den Raum, was uns eigentlich zu Menschen macht. Dabei streift er auch Themen wie illegale Einwanderung und Fremdenfeindlichkeit sowie gleichgeschlechtliche Ehe, alles verpackt in eine spannende Rahmenhandlung. Lundström schrieb und kreierte vor allem Serien, wie "Pappas Flicka" (1995, Regie: Thomas Tivemark), "Mitt i livet" (1998, Regie: Paal Wesenlund) und "Tusenbröder" (2006, Regie: Erik Leijonborg).
Harald Hamrell, einer der erfahrensten Regisseure Schwedens, verzichtet in seiner Inszenierung größtenteils auf Spezialeffekte und setzt mehr auf ausgezeichnete Schauspieler und herausragende Maskenbildner. Neben seiner Arbeit als Regisseur ist Hamrell auch als Schauspieler, Drehbuchautor und Produzent tätig.

Die zweite Staffel der Erfolgsserie "Real Humans - Echte Menschen" vertieft die Problematik des Zusammenlebens der Menschen mit ihren androiden Geschöpfen und wurde in über 50 Länder verkauft. Regisseur Harald Hamrell setzt in seiner Inszenierung anstatt auf Spezialeffekte auf herausragende Maskenbildner. Er ist bekannt für die Filme "Vinterviken" (1996) und "Arne Dahl: Misterioso" (2011). Jüngst drehte er die Serie "Fröken Frimans krig".
Wiederholungen hier klickenhier klicken | Sendungen des Genre Science-Fiction-Serie hier klicken hier klicken
Wikipedia Real Humans – Echte MenschenReal Humans – Echte Menschen
Buchtipp
DVD-Tipp


< Termin 3686/3865 >
 [ alle Sendungen anzeigen ]   [ Druckansicht ]   [ Sendung suchen ]   [ Export ] 

Schweden und seine Bademöglichkeiten | Impressum und rechtliche Hinweise