www.schweden-im-tv.de

TV-Tipps für Schwedenfans

STV_Button_100x100
 [ alle Sendungen anzeigen ]   [ Druckansicht ]   [ Sendung suchen ]   [ Export ] 
< Termin 2012/2081 >

Leben am Polarkreis | Mit dem Zug durch Schwedens Norden

Freitag 26. Jan. 2018 von 13:15 Uhr bis 14:00 Uhr auf NDR

druckenTermin drucken | Erinnerung anfordernErinnerung anfordern | Info senden (tell-a-friend)Information versenden

Titel Leben am Polarkreis | Mit dem Zug durch Schwedens Norden
Termin Freitag 26. Jan. 2018 von 13:15 Uhr bis 14:00 Uhr
Genre Natur und Reisen / Land und Leute
Sender NDR
Beschreibung
Einsame Weite, lange Winter und in den dunkelsten Monaten des Jahres geht die Sonne berhaupt nicht auf am nrdlichsten Rand Europas. Aber das Leben am Polarkreis bedeutet auch: intensive Naturerlebnisse, unendliche Ruhe und das wundersame Schauspiel tanzender kosmischer Strahlungen: das Nordlicht. Eine Bahnstrecke fhrt vom schwedischen Lule bis ins norwegische Narvik, vom Bottnischen Meerbusen ber den Polarkreis, einmal quer durch Schwedisch Lappland bis ans von Fjorden gesumte Nordmeer.

Der Fischer Lars Okvist ist schon sein ganzes Leben auf einer kleinen, einsamen Insel zu Hause, die im Winter monatelang vom Packeis eingeschlossen ist. Er kann sich kein anderes Leben als auf einer Insel mit acht anderen Bewohnern vorstellen. Ans Festland zieht es ihn nur, wenn es sein muss. Im Winter macht er eine Ausnahme, denn dann ist das Eis so dick, dass man mit dem Auto bers Meer fahren kann.

Charlotta Rosengren ist in Gteborg aufgewachsen. Der sdschwedischen Grostadt hat sie schon lange den Rcken gekehrt, es zog sie immer in den Norden. Fr sie ist klar, dass ihre Tochter am Polarkreis aufwachsen soll, in einem kleinen rtchen mit deutlich mehr Polarfchsen als Einwohnern. Ein paar Mal am Tag hlt ein Zug, die restlichen Stunden des Tages gehren der Ruhe.

Ein Stck weiter entlang der Strecke trifft das Filmteam Vaikko Tuovinen. Er lebt schon sein halbes Leben lang unter der Erde. Die Zugstrecke, die mitten durch die zerklfteten, kalten Berge an der Grenze zu Norwegen verluft, wre wahrscheinlich nie gebaut worden, gbe es nicht die Minen von Kiruna. Mitten im Nirgendwo liegt unter der Erde eines der reinsten Eisenerzvorkommen der Welt, Rohstoff fr den weltberhmten Schwedenstahl. Jeden Tag rollt das Erz in endlosen Waggonreihen zum Hafen von Narvik, der dank des Einflusses des Golfstroms ganzjhrig eisfrei ist.

Magnus Kuhmunen lebt fast noch so wie seine Vorfahren gelebt haben. Magnus ist Sami. Die Ureinwohner Lapplands leben bis heute von der Rentierzucht, ziehen mit ihren Herden je nach Jahreszeit von den Gletschern des Nordens weiter nach Sden, und im Frhjahr wieder in umgekehrte Richtung. Einiges hat sich dennoch weiterentwickelt. Die Arbeitsgerte von Magnus sind Hightech-Motorschlitten und Mobiltelefon. Per Kopfhrer und Sprechfunk koordiniert er den Herdentrieb.

Von Meer zu Meer braucht der Zug siebeneinhalb Stunden. Dann sind die 473 Kilometer durch eisbedeckte Landschaften, Wlder und einsame Berge zurckgelegt. Schaffner Bertil Marklund fhrt diese Strecke mehrmals in der Woche und kann sich keine schnere vorstellen. Denn hier, am Rande des Polarkreises, ist Raum und Zeit fr ganz besondere Begegnungen: mit einer rauen, wundersamen Natur und mit Menschen, die darin leben.
Besetzung
Stab
Hintergrund
Wiederholungen hier klickenhier klicken | Sendungen des Genre Natur und Reisen / Land und Leute hier klicken hier klicken
Wikipedia PolarkreisPolarkreis
Buchtipp
DVD-Tipp
< Termin 2012/2081 >
 [ alle Sendungen anzeigen ]   [ Druckansicht ]   [ Sendung suchen ]   [ Export ] 



Impressum und rechtliche Hinweise