www.schweden-im-tv.de

Schweden und seine Bademöglichkeiten

Alternative zu südlichen Urlaubsorten

Wer sich nach Grundstücken mit Bademöglichkeiten im Ausland umsieht, kauft womöglich erst einmal auf Mallorca Immobilien. Doch auch Länder nördlich von Deutschland sollten bezüglich Möglichkeiten zum Baden und entspannen bei der Immobiliensuche nicht unterschätzt werden. Ein Land, welches einen Blick wert ist, ist Schweden. Schweden befindet sich ca. 1400 km von Deutschland entfernt und grenzt an den nordischen Ländern Dänemark, Norwegen und Finnland. Die bevölkerungsreichste Stadt Schwedens befindet sich im Südosten des Landes und heißt Stockholm. Zu Schweden gehören auch mehrere Halbinseln und Inseln wie Gotland und Öland.

Bademöglichkeiten in Schweden

Ribersborg-Strand bei Malmö

Bild "Ribersborg-Strand" von Laura Åkerblom auf Pixabay

Schweden grenzt sowohl an Ost- als auch Nordsee und bietet daher einige Bademöglichkeiten am Meer. Es gibt hier allerdings auch über 97.500 Seen innerhalb des Landes, von denen sich viele im Sommer zum Baden eignen. In den nachfolgenden Absätzen finden Sie einige Information zu einer kleinen Auswahl, dazu gehören:

• Der Strand in Byxelkrok
• Der Strand in der Nähe von Malmö
• Der Strand bei Löderup
• Einer von Stockholms zentralen Stränden
• Und mehr!

Meer und mehr

Bei Byxelkrok gibt es einen schönen, weißen Sandstrand. Byxelkrok befindet sich auf der Ostseeinsel Öland und beheimatet einige schöne Strandresorts und zieht daher viele Touristen und Familien an.

Auf dem Festland gibt es auch verschiedene Strände die zum Baden einladen. Dazu gehört der Ribersborg-Strand bei Malmö. Von Einheimischen wird der Strand oft einfach Ribban genannt. Ribban bietet zum Beispiel Areale zum Hunde spazieren führen und für FKK-Interessierte. Der mehrfache zum besten Strand Schwedens gekürte Badestrand befindet sich bei Löderup. Er befindet sich zwischen den Städten Simrishamn und Ystad. Durch guten Wind ist der Strand auch oft bei Surfern beliebt.

Einer der zentralsten Strände befindet sich in Stockholm. Långholmsbadet ist in Långholmen und punktet neben klarem blauen Wasser durch die Nähe zu verschiedenen Cafés und Einkaufsmöglichkeiten.

Seen

Der größte See Schwedens, der gleichzeitig der größte See Europas ist, ist der Vänersee. Er hat eine Fläche von über 5.500 km² und liegt im Südwesten Schwedens. Durch seine Größe wird er oft mit einem Meer verglichen. In einigen Städten rund um den See kann man sich Boote ausleihen, an einigen Stellen wie in Vänersborg und Vargön auch Schwimmen gehen. Ein weiterer See, der sich zum Schwimmen eignet, ist der Vättersee. Er ist der zweitgrößte See Schwedens, umgeben von Städten wie Jönköping und Karlsborg.
Diese Beispiele sind aber offensichtlich nur sehr wenige Beispiele von Bademöglichkeiten in Schweden.




Impressum und rechtliche Hinweise